Field Supervisor Michal

Wir stellen heute vor: Michal Bukowski, Field Supervisor

Fachgebiete:

  • Rotorblatt- und Turm-Service
  • Spezialeinsätze
  • Großkomponenten

Michal Bukowskis Weg im Bereich der Windenergie ist nichts weniger als bemerkenswert, geprägt von Hingabe, Fachkenntnissen und einem Streben nach Verbesserung. Sein Einstieg in die Branche begann 2014 bei einem großen, internationalen ISP (Independent Service Provider) der Windenergiebranche, wo er sich in verschiedenen Positionen rund um Windparks engagierte. Diese anfängliche Phase vermittelte ihm ein umfassendes Verständnis für die Feinheiten der Windenergie und legte den Grundstein für seine Karriere.

Der erste Kontakt zur RTS Wind AG in Michals Karriere war ein Freelancer Projekt im Jahr 2017 in Zusammenarbeit mit Bereichsleiter Torsten Hartmann. Das Projekt konzentrierte sich auf die Errichtung von Windkraftanlagen in Varel und zeigte Michals Vielseitigkeit sowie seine Fähigkeit, zu verschiedenen Bereichen von Windenergieprojekten beizutragen.

Im März 2019 begann Michal ein neues Kapitel bei der RTS Wins AG, als Rotorblatttechniker. Über einen Zeitraum von 2,5 Jahren verfeinerte Michal seine Expertise und war schließlich in ein großes Projekt in Schweden involviert.

Aufstieg zum Field Supervisor

Der Wendepunkt in Michals Karriere kam mit dem Benelux-Projekt im Jahr 2021. Was ursprünglich als kurzfristiger, zweiwöchiger Punchlist-Job gedacht war, entwickelte sich zu einer dreijährigen Verpflichtung. Michal übernahm die Rolle des Field Supervisors und führte das Team durch Punchlist-Jobs in fünf Windparks in Benelux: Zeewolde, Blauw, Groen, Kroningswind und Maasvlakte. Das schiere Ausmaß dieser Projekte mit insgesamt 210 Windturbinen unterstrich Michals Führungs- und Projektmanagementfähigkeiten.

Über seine technische Rolle hinaus spielte Michal eine entscheidende Rolle im Rekrutierungsprozess, indem er sein umfangreiches Wissen über die Branche nutzte, um ein qualifiziertes Team von Technikern zusammenzustellen. Im Laufe von drei Jahren identifizierte und integrierte er mehr als ein Dutzend Techniker, was nicht nur seine Führungsqualitäten, sondern auch sein geschultes Auge für Talent zeigt.

Mit einem klaren Bekenntnis zu kontinuierlichem Lernen und beruflicher Weiterentwicklung ist Michal als „Manager of European Projects“ zertifiziert und verfolgt derzeit einen Executive Master of Business Administration (EMBA) am Collegium Humanum. Mit dem Abschluss nach dem Frühjahr 2024 stimmen Michals Bildungsbemühungen mit seinen Bestrebungen für zukünftiges Wachstum und Leadership im Bereich der Windenergie überein. Seine bisherige Reise zeigt nicht nur technische Kompetenz, sondern auch strategische Weitsicht und ein Engagement, bedeutungsvoll zur Windenergie-Landschaft beizutragen.

Während Michal Bukowski weiterhin in seiner Karriere aufsteigt, dient seine Geschichte als Inspiration für diejenigen, die sich in dem dynamischen und vielversprechenden Feld der Windenergie bewegen, wie man seine Karriere aufbauen kann.

Field supervisor
Michal Bukowski, Field Supervisor

Ich bin multitaskingfähig, ich arbeite gerne auf vielen Ebenen gleichzeitig. Ich zeichne mich durch Engagement und konsequente Verfolgung des gesetzten Ziels aus. Ich habe Organisationstalent und löse gerne Probleme, besonders unter Zeitdruck. Ich habe keine Angst vor neuen Herausforderungen. Ich fühle mich wohl bei operativen Tätigkeiten, nicht nur am Schreibtisch, sondern auch im Außendienst.

Mein Motto ist ‚Es gibt keine Probleme – nur Lösungen.

E-Mail: michal.bukowski@rts-wind.de

Jetzt Kontakt aufnehmen!