RTS Inspektoren für Adwen im Windpark Wikinger

Kristin Schmidt

Kontakt

Kristin Schmidt

+49 421 696 80 044

kristin.schmidt@rts-wind.de

Im Auftrag von Adwen überwachen Inspektoren die Qualität beim Aufbau des Windpark Wikinger in der Ostsee

Die RTS Wind AG ist derzeit Teil eines großen Offshore-Projektes in der Ostsee. Etwa 35 Kilometer nordöstlich vor der Insel Rügen errichtet die Siemens-Gamesa-Tochter Adwen, den Offshore-Park Wikinger für den spanischen Energieversorger Iberdrola. 70 Adwen AD 5-135 Turbinen werden nach der Fertigstellung für 350.000 Haushalte Strom liefern.

Eingesetzt durch Adwen, dokumentieren und überwachen RTS-Mitarbeiter die Qualität des Aufbaus in allen Phasen und unterstützen proaktiv bei der Umsetzung des Offshore-Projektes: Vom Transport, über die Errichtung der Windturbinen bis hin zur Übergabe des fertigen Windparks. Von Sassnitz aus arbeiten derzeit
24 Inspektoren, 5 Dokumentationsmanager und 2 Projektkoordinatoren von RTS mit. Ihre Aufgaben sind u.a. die Qualitätssicherung der Vormontage der Türme und Rotorsterne. Auf dem Meer ist es Aufgabe der Inspektoren, die Qualität bei der Errichtung, Verkabelung und Inbetriebnahme zu sichern. Darüber
hinaus sind einige Kletterer von RTS für das Projekt im Einsatz.

Die Mitarbeiter brauchen, neben einem hohen organisatorischen Können, auch einen technischen Berufshintergrund. IT-Kenntnisse, Erfahrung im Qualitätswesen und sicheres Englisch werden ebenfalls dringend benötigt. Um den Auftrag bestmöglich für unseren Kunden Adwen durchführen zu können, entwickelte die RTS Wind AG ein eigenes Qualifizierungskonzept. Dieses besteht aus einer Schulung - die im Bremer Hauptsitz der RTS Wind AG stattfindet - und der Zertifizierung durch den TÜV Süd.

Wir freuen uns Adwens Vertrauen auf diesem Wege bestätigt zu bekommen.

Pressemeldung RTS Wind AG, Bremen, 01.11.2017